FRITZ FENNE

Fritz Fenne hat sein Schauspielstudium an der SCHULE FÜR SCHAUSPIEL in Hamburg 1999 abgeschlossen. Während seiner Ausbildung arbeitete er am SCHAUSPIELHAUS HAMBURG und drehte für verschiedene Fernsehserien. Danach folgte ein Stückvertrag am SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH und ein Engagement am BREMER THEATER. Nach fünf Jahren in Bremen, wo er unter anderem den Hamlet spielte, wechselte er an das Theater in Essen und nach weiteren fünf Jahren an das SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH. Dort arbeitete er mit Regisseur*innen wie Karin Henkel, Stefan Pucher und Kornél Mundruczó zusammen. 2018 erhielt Fenne eine Nominierung für seine Darbietung in HUNDEHERZ unter der Regie von Alvis Hermanis. 

Von 2019 bis 2021 war er an mehreren Produktionen am LUZERNER THEATER beteiligt. Dadurch machte er Bekanntschaft mit Angeliki Papoulia und Christos Passalis, mit dem er 2020 den Film THE CITY AND THE CITY drehte.